K

Kältechirurgie

Zerstörung von Gewebe, z.B. Tumorgewebe, durch Kälte; dabei wird die betreffende Stelle über wenige Sekunden beispielsweise mit flüssigem Stickstoff behandelt; > Kryotherapie

kanzerogen

Krebserzeugend; > karzinogen

Karzinogenese

Schrittweise Entstehung von Krebs

Karzinomatose, meningeale

Ausbreitung von Krebszellen in den Gehirnhäuten

Katheter

Röhren- oder schlauchförmiges, starres oder biegsames Instrument, das in Hohlorgane (z.B. Blase), Gefäße (z.B. Vene) oder Körperhöhlen (z.B. Bauchraum) eingeführt wird; durch einen Katheter lässt sich etwa Flüssigkeit entnehmen oder man kann darüber Substanzen an die jeweilige Stelle bringen

kausal

Ursächlich

Kavographie

Röntgendarstellung der Hohlvene mit Kontrastmittel

Kernspintomographie (MRT) /

Magnetresonanztomographie (MRT)

Die Kernspintomographie (auch Magnetresonanztomographie, MRT, genannt) ist ein Verfahren, das die Magnetwirkung ausnutzt. Das Magnetfeld ist konstant. Der Patient liegt in einem sehr starken Magnetfeld, während über eine Spule Radiowellen in den Patienten gesendet werden. Die Radiowellen werden durch die Strukturen im Körper verändert und wieder von der Spule, die dann als Antenne dient, aufgefangen. Aus der Veränderung der Radiowellen werden die Bilder berechnet, die eine sehr hohe Auflösung haben.

Keyhole-Limpet-Hemocyanin (KLH)

Natürlicher Farbstoff in der Krebstherapie

Klassifizierung

Etwas in Klassen einteilen, einordnen

Knipsbiopsie

Gewebeentnahme ( > Biopsie) z.B. aus dem Muttermund mit entsprechenden Zangen, um auffällige oder karzinom- verdächtige > Zellen zu untersuchen

Kombinationspräparat

Medikament mit mehreren wirksamen Substanzen

Kombinationstherapie

Einsatz mehrerer Verfahren, z.B. Kombination von > Chemotherapie, > Strahlentherapie und chirurgischer Therapie

Kontinenz, kontinent

Fähigkeit, Stuhl und Harn zurückzuhalten; > Inkontinenz

Kontraindikation

Gegenanzeige; Grund, der gegen die Durchführung einer Behandlungsmaßnahme spricht

Kontrastmittel

Kontrastmittel werden gegeben, um im Röntgenbild bestimmte Strukturen besser darzu-stellen.Röntgenstrahlen werden vom Kontrastmittel mehr (positives Kontrastmittel) oder weniger (negatives Kontrastmittel) aufgenommen als vom um-gebenden Körpergewebe. Dadurch lässt sich das > Organ, in dem sich das Kontrastmittel befindet, kontrastreicher darstellen.

Kreatinin

Substanz, die in der Muskulatur gebildet und in der Niere fast vollständig gefiltert und ausgeschieden wird; den Kreatininwert kann man im Urin messen; er zeigt an, wie gut die Nieren funktionieren

Krebsregister

Datenbank, in der Krebserkrankungen statistisch erfasst werden; Häufigkeit der Erkrankungen und Todesfälle werden für jede Krebsart gesondert verzeichnet und ausgewertet

Kryotherapie

Kältetherapie; dabei wird > Gewebe vereist, um es zu betäuben oder zu zerstören

kurativ

Heilend, auf Heilung ausgerichtet; im Gegensatz zu > palliativ