L

Laser

Lichtstrahlung mit extrem hoher Energiedichte; trifft sie auf Gewebe, wird die Energie als Wärme frei. Laser können daher zum zielgenauen Verkochen oder Durchtrennen von Gewebe eingesetzt werden

Leukozyten

Weiße Blutkörperchen; sie spielen die Hauptrolle im Kampf des Körpers gegen > Infektionen. Diese > Zellen sind in drei Hauptgruppen unterteilt: > Granulozyten, > Lymphozyten, > Monozyten. Beim gesunden Menschen ist nur ein geringer Teil der im Körper vorhandenen. Leukozyten im Blut zu finden; die meisten Leukozyten befinden sich im > Knochenmark beziehungsweise in verschiedenen Organen und Geweben. Eine Erhöhung der Leukozytenzahl im Blut deutet auf eine Krankheit hin; > Blutbild

Leukozyten-Antigene, humane (HLA)

Bezeichnung für bestimmte Gewebeeigenschaften, die im Erbgut vorbestimmt sind; die Bestimmung (Typisierung) der HLA ist bei der Vorbereitung der > allogenen > Transplantation wichtig. Je ähnlicher das HLA-System von Spender und Empfängerist, desto größere Chancen bestehen für eine erfolgreiche Transplantation.

Leukozytose

Vermehrung der Leukozytenzahl im Blut auf Werte über 10.000 / μl; vor allem bei > Infektionen, Entzündungen, > Leukämie, auch bei Schwangerschaft, schwerer körperlicher Arbeit und Cortison-therapie; > Blutbild

Liquor (cerebrospinalis)

Nervenwasser; umspült das gesamte Gehirn und das Rückenmark und befindet sich auch im Inneren des Gehirns, wo es die Gehirnkammern ausfüllt

Logopädie

Logopäden / -innen sind Spezialisten für die funktionelle Behandlung von Stimm-, Sprach und Sprechstörungen, unter anderem auch für das Erlernen der Ersatzstimme nach Entfernung des Kehlkopfes

Lokalanästhesie

Örtliche Betäubung (zum Beispiel bei Punktionen oder kleinen Operationen)

Lokalrezidiv

Wiederauftreten des > Tumors am Ort des ursprünglichen Tumors

Lumbalpunktion

Einstich in den Flüssigkeitsraum im Wirbelkanal (zwischen dem dritten und vierten oder vierten und fünften Lendenwirbeldornfortsatz), der das Rückenmark umgibt, um Nerven-wasser ( > Liquor) zu entnehmen oder Medikamente in den Lumbalkanal einzuträufeln; dies geschieht unterhalb des eigentlichen Rückenmarks im Lendenwirbelbereich (lumbal)

Lymphozyten

Untergruppe der weißen Blutkörperchen, die bei der Abwehr von Krankheiten und Fremdstoffen mitwirken, mit den beiden Unterarten > B-Lymphozyten und > T-Lymphozyten; von den Lymphozyten befindet sich nur ein kleiner Teil im Blut, die meisten befinden sich in den lymphatischen Organen (wie Thymusdrüse und Milz), wo sie sich vermehren.